Helfen Sie HELFEN

Werden Sie Pate der Albert-Schweitzer-Förderschule Kehl

Mehr Infos unter:

logoFV_hell

Ab dem 4.5.2020 beginnt für die Klassen 8 und 9 ein eingeschränkter Schulbetrieb

28.04.2020

Ab dem 4.5. beginnt zunächst für die Klassen 8 und 9 ein eingeschränkter Schulbetrieb. Der Unterricht beginnt um 7:40 Uhr und endet um 12 Uhr.

Der Unterrichtsablauf ist folgendermaßen vorgesehen:
Der Unterricht beginnt um 7:40 Uhr und endet um 12 Uhr.
Die Schülerinnen und Schüler werden in Gruppen von maximal 10 Schülern unterrichtet.

Es gelten folgende Regelungen:

  • Wer mit dem Bus zur Schule kommt, muss einen Mund- und Nasenschutz tragen.
  • Es ist besser zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.
  • Bitte keine Fahrgemeinschaften bilden.
  • Bitte schicken Sie ihr Kind nicht deutlich vor Schulbeginn in die Schule.
  • Nach der Schule müssen alle Schüler das Schulgelände unverzüglich verlassen.


Wichtiges zum Mund- und Nasenschutz:

  •  Masken werden nicht vom Land gestellt – jeder ist selbst dafür verantwortlich, sich eine Maske oder Mund-Nasen-Bedeckung zu beschaffen oder selbst eine herzustellen.
  • Hat Ihr Kind einen eigenen Mund- und Nasenschutz, sollte es diesen auch in der Schule tragen. Während des Unterrichts am eigenen Tisch darf er ausgezogen werden.
  • Bitte waschen Sie den Mund- und Nasenschutz täglich gründlich aus.
  • Jedes Kind ist verpflichtet im Schulhaus und während der Pause den Mund- und Nasenschutz zu tragen.


Weitere Vorkehrungen:

  • In der Schule wurden Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um Hygieneregeln und Abstandsvorschriften einhalten zu können. Wir werden sehr gut darauf achten.
  • Bitte besprechen aber auch Sie eindringlich mit Ihren Kindern die derzeit geltenden Maßnahmen und Vorschriften und machen Sie Ihren Kindern die Wichtigkeit bewusst.
  • Befolgt ein Schüler die vorgegebenen Regeln nicht oder widersetzt sich unseren Anweisungen und provoziert durch Fehlverhalten wird er/sie umgehend der Schule verwiesen.
  • Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es erkältet oder anderweitig krank ist.
  • Gehört Ihr Kind einer Risikogruppe an (ärztlich bestätigt!), entscheiden Sie als Eltern über die Teilnahme am Unterricht. Gleiches gilt, wenn in Ihrem Haushalt Personen mit relevanten Vorerkrankungen leben und somit der Risikogruppe angehören. Dann wird Ihr Kind weiterhin mit Lernpaketen versorgt.
  • Erscheint Ihr Kind in der Schule, gehen wir davon aus, dass Sie das befürworten und bei Ihrem Kind keine gesundheitlichen Bedenken vorliegen.



Was noch zu beachten ist:

  • Bitte versorgen Sie Ihr Kind mit Vesper, da kein Pausenverkauf zur Verfügung steht.

In erster Linie wird es in der nächsten Zeit weiterhin um den Gesundheitsschutz aller Menschen gehen. Diesen können wir nur erreichen, wenn sich alle strikt an die Vorgaben der Regierung halten. Auch Ihre Kinder tragen dabei eine sehr hohe Verantwortung und müssen Reife zeigen. Bis auf weiteres wird dieser Plan nun so umgesetzt. Erhalten wir vom Kultusministerium neue Anweisungen, werden wir die Maßnahmen anpassen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihre Vernunft und sind uns sicher, dass wir diese herausfordernde Zeit gemeinsam gesund meistern werden.

 

Kontakt

☎ 07851 - 882360

☎ Fax: 07851 - 480821

 📧 poststelle@04108807.

       schule.bwl.de

 
 
Weblication CMS